Glocknerwand Überschreitung: Ein alpines Abenteuer 

 

Die Überschreitung der Glocknerwand ist eine lange Unternehmung in exponierter Lage, die stabile Verhältnisse, gute Kondition und Klettererfahrung erfordert. Ausgesetzte Kletterei im steilen und kompakten Fels bis zum 4. Schwierigkeitsgrad, sowie einige Abseilstellen sind zu überwinden, ehe man entlang des Nordwestgrates auf den Gipfel des Großglockners gelangt.

 

Treffpunkt Stüdlhütte

 

Zwischen 18:00 und 20:00 abends treffen Sie hier Ihren Bergführer. Der Bergführer bespricht noch einmal den Tourenverlauf mit Ihnen und beantwortet gerne alle weiteren Fragen.  Noch am Abend bekommen Sie eventuell benötigte Leihausrüstung. Die Steigeisen werden an den Bergschuh angepasst und die restliche Ausrüstung für den Gipfeltag wird gecheckt.

Anschließend geht es gemütlich zum Abendessen.

 

 

Überschreitung der Glocknerwand

 

Bereits vor allen anderen Bergsteigern verlassen wir in der Früh die Stüdlhütte und steigen im Morgengrauen auf zum Teischnitzkees. Wir queren den Gletscher und steigen zum Teufelskamp auf, dem Startpunkt für unsere Gratüberschreitung. Beginnend mit der 3711m hohen Hoffmannsspitze stehen wir inkl. Großglockner und Kleinglockner auf 11 Berggipfeln, die sich in unserem Gratverlauf befinden. Die exponierte Kletterei bewegt sich bis zum 4. Schwierigkeitsgrad, dazwischen gibt es zahlreiche Abseilstellen. Der Abstieg vom Großglockner Gipfel führt uns schließlich über das Eisleitl zur Adlersruhe.

 

 

 

 

Der Abstieg

 

Auch der Abstieg sollte nicht unterschätzt werden. Wir folgen hier dem Normalweg zunächst im 2. Schwierigkeitsgrad und steigen dann über das mehr als 40 Grad steile Glocknerleitl ab. Auf der Erzherzog Johann Hütte (Adlersruhe) legen wir eine kurze Zwischenpause ein, ehe es über einen kurzen versicherten Steig und anschließend über das Ködnitzkees zurück zur Stüdlhütte geht.

 

 

 

 

Dauer und Termine


Die Klettertour über die Glocknerwand nimmt zwei Tage in Anspruch.
In der Hauptsaison von Juli bis September bitte um frühzeitige Anmeldung der Tour!

 

 

Preise

1 Person    € 650.-

maximal 1 Person pro Bergführer.

 

 

 

 

Details

1.Tag: Lucknerhaus (1918m) – Stüdlhütte (2801m)
 
 Aufstieg: 883Hm
 Gehzeit:    2,5 Stunden, leichte Wanderung

 

2.Tag:  Stüdlhütte (2801m)  – Glocknerwand - Gipfel (3798m)
 
 Aufstieg:  1200Hm
 Abstieg: 1880Hm
 Gehzeiten:  6 bis 7 Stunden, Kletterei im 3. und 4. Schwierigkeitsgrad, mehrere Abseilstellen,  5 Stunden Abstieg

 

 

Glocknerwand Überschreitung, Großglockner
Großglockner Normalanstieg
Stüdlhütte Großglockner
 

 

  • Führung und Organisation durch einen staatlich geprüften Berg- und Skiführer (IVBV)
  • Hüttenreservierung
  • Leihausrüstung
  • Glocknerurkunde

Testimonials

das sagen unsere Kunden

Warum Highlife?

 

Seit mehr als 25 Jahren setzen wir auf die Qualität unserer Angebote.

Die Alpinschule highlife ist Ihr zuverlässiger Partner für die Berge.
weiterlesen...